Projekte in Asien

Aufbau einer Krankenstation und Renovierung eines Kindergartens in Südostindien

Seit 2003 arbeitete Officium et Humanitas e.V. im Rahmen verschiedener Projekte erfolgreich mit der Relief Foundation in Chennai, Südostindien, zusammen. Diese Hilfsorganisation kümmert sich vorrangig um die Unterstützung von Kindern, die in Armut leben, sowie anderen, ähnlichen Projekten.

mehr

Wir fördern die schulische Bildung und die medizinische Versorgung armer Kinder in Südostindien

Abseits der Technologiezentren und Touristenstätten ist Indien unverändert ein Entwicklungsland. Weit verbreitete Armut und Niedriglöhne, geringe Aufstiegschancen für Mitglieder der unteren Kasten und hohes Analphabetentum kennzeichnen die Lebenslagen vieler Inder. Leidtragende dieser Situation sind nicht zuletzt die Kinder, die ihre Kindheit oft sich selbst überlassen verbringen, mit dramatischen Mängeln in Ernährung und Bildung. Deshalb unterstützten wir einige Balwadis mit geeigneten Lehrmaterialien. Seit Mitte 2003 finanzieren wir auch mehrere Arbeitsplätze von Lehrerinnen in einigen Balwadis im Raum Chennai. Damit konnte nach lokalen Erfahrungsberichten die Situation der Kinder generell und insbesondere die Lehrqualität in den geförderten Balwadis deutlich verbessert werden.

mehr

Hilfe für blinde Schüler in Laos

In der Haupstadt von Laos (Vientianne) unterstützen wir zusammen mit der "Lao-German Society for Innovation and Development" das Gymnasium Phiavat. An dieser Schule werden blinde Schüler mit nicht behinderten Schülern in gemeinsamen Klassen unterrichtet. Dies ist ein bisher einmaliges Projekt in Laos, das zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Ausserdem soll in 2007 geprüft werden, ob sich das Konzept des "integrierten Unterrichtes" von blinden und anderweitig behinderten Schülern auf weitere Schulen im Land übertragen lässt. Behinderte Schüler haben sonst kaum Chancen auf Bildung. Ihnen droht eine Zukunft als Bettler.

mehr